Moga e Mago: WOWWWW! Mercedes-Benz Fashion Week Berlin.

Quelle: Mercedes-Benz Fashion Week Berlin.
Quelle: Mercedes-Benz Fashion Week Berlin.

Mir fehlen ja wirklich selten die Worte. Aber Moga e Mago haben es wirklich geschafft, mit ihren Entwürfen und der Show – unbedingt das Video weiter unten ansehen – das Publikum sprachlos zu machen. Vom Schauwert her seit Iris van Herpen sicherlich das Beste, was die Mercedes-Benz Fashion Week zu bieten hatte. Schon allein das Lichtkonzept war ausgeklügelt und perfekt passend gewählt: Es gab kein Licht… Stattdessen hatten die Zuschauer Taschenlampen und sorgten für eine Beleuchtung, die an plötzlich aufblinkende Glühwürmchen am Rande eines Waldsees im Mondschein erinnerten. Dazu die hypnotische Musik, die an tropfendes Wasser in einer Höhle erinnerte. Die Models schritten langsam und immer wieder mit Blicken ins Publikum durch diese “Wasserlandschaft”, begleitet von den Lichtern der Taschenlampen. Großartig.
Wer jetzt allerdings denkt, viel Trara um nichts, den muss ich eines Besseren belehren. Die Entwürfe von Moga e Mago waren ebenso spektakulär wie die Show-Inszenierung. Kleider aus schwarzem Ledernetz erinnerten an SM, langhaarige Fellmäntel an Fetisch… ach, man muss es sich einfach selbst ansehen…

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fashion Week Berlin und getaggt als , , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>