Tellerrock, Maxirock, Transparenz, Falten – die Rock-Trends für den Sommer

Ladies, der Sommer kommt – irgendwann zumindest… versprochen. Und in diesem Sommer geht nichts über Röcke. Nie zuvor gab es so viele verschiedene Trends. Aus diesem Grund hier einmal eine kleine Übersicht/Inspiration. Welche Modelle gefallen Euch am besten?

Tellerröcke

Back to the 50s! Wer genauso bezaubernd wie Grace Kelly oder Doris Day durch die modernen Häuserschluchten schweben möchte, der sollte sich definit einen Tellerrock zulegen.

Runde Sache: Tellerrock von Asos. Quelle: asos.de

 

Vokuhila

Ebenso wie bei der Frisur heißt es bei diesem Top-Rock-Trend des Sommers: vorne kurz, hinten lang!

Vokuhila! Aber bitte nur am Bein. Von River Island. Quelle: asos.de

Plissée

Wie zu Großmutters Zeiten (nur kürzer) heißt es wieder, den adrett gefalteten Rock (am besten zu hoch geschlossener Bluse) zu tragen – bieder und heiß zugleich!

Untenrum darf man ruhig falten haben. Von River Island. Quelle: asos.de

Bleistiftrock mit Schößchen

Bleistiftröcke sind sexy (Punkt) Um ein wenig die Strenge zu mildern, sind Schößchen in diesem Sommer – verspielt und mädchenhaft, aber eben auch verrucht.

Bleistiftrock mit Schößchen von Asos. Quelle: asos.de

Maxi-Rock

Auch Maxi-Röcke sind noch immer im Trend, allerdings geht es in diesem Jahr weniger walla-walla und zigeunerisch zu, dafür schlichter und körperbetonter.

Trend Maxirock von Asos. Quelle: asos.de

Transparenz

Was ist reizvoller, als der Blick auf ein schönes Damenbein, dass von einem Hauch von durchsichtigem Stoff bedeckt ist? Genau darum ist in diesem Jahr Transparenz das MustHave.

Trend Transparenz von American Apparel. Quelle: asos.de
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein und getaggt als , , , , , , , , , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>