Wer mit wem? Zwei Luxuskonglomerate teilen die Modewelt unter sich auf

In der Mode geht es nicht immer nur um Kreativität, neue Strömungen und Innovationskraft. Egal ob H&M, Louis Vuitton oder BOSS: In erster Linie sind sie alle Unternehmen und unterliegen somit den Regeln der freien Marktwirtschaft. Ein Umstand, den besonders zwei Luxuskonglomerate deutlich machen, die seit der Jahrtausendwende einen großen Teil der gehobenen Modehäuser unter sich aufteilen. LVMH und PPR. Grund genug, einmal aufzuzeigen, wer zu wem gehört.

LVMH

Mit mehr als 20 Milliarden Umsatz und über 4 Milliarden Euro Gewinn (!) im Jahr 2010 ist das französische Konglomerat unter der Führung von Bernard Arnault ein wahrer Gigant. Bei den insgesamt 60 Luxusmarken, die zu LVMH gehören, fokussiert sich der Konzern neben Spiritouosen, Parfum & Kosmetika besonders auf den hochpreisigen Modemarkt. Hier ein kurzer Auszug: Louis Vuitton, Givenchy, Marc Jacobs, Kenzo, Fendi, Céline, Loewe, Pucci, Donna Karan, etc.

PPR

Mit gut 14 Milliarden Umsatz ein bisschen weniger als LVMH, hat PPR (Pinault-Printemps-Redoute) aber dennoch ein nicht minder beachtenswertes Portfolio an Luxusmodelabels unter seinem Dach: Gucci, Yves Saint Laurent, Puma, Sergio Rossi, Bottega Veneta, Balenciaga, Alexander McQueen oder Stella McCartney. Die ebenfalls französische Holding wird von François-Henri Pinault geleitet, ehemaliger Verlobter von Salma Hayek, Vater ihres Sohnes und ebenfalls Vater des Sohnes von Linda Evangelista (ein wahrer Sammler in jeder Hinsicht also). Gerade eben hat sich PPR noch Brioni einverleibt, quasi als vorgezogenes Weihnachtsgeschenk.

Erinnert fast ein wenig an die Automobilindustrie und die oft spektakulären Übernahmeschlachten. Diese gab es in der Vergangenheit natürlich auch zwischen LVMH und PPR. Man sehe sich nur die bewegte Geschichte von Gucci in den Jahren 1998 und 1999 an. Ein wahrer Wirtschaftskrimi, den ich zu einem späteren Zeitpunkt auch noch einmal nachzeichnen werde.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein und getaggt als , , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

One Response to Wer mit wem? Zwei Luxuskonglomerate teilen die Modewelt unter sich auf

  1. Paul sagt:

    Super, endlich ein guter Beitrag, vielen Dank. Muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Generell finde ich den Blog gut zu lesen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>