Häkelkunst und Verantwortung: RITA IN PALMA verzaubert

Ich erinnere mich noch daran, wie meine Mama früher immer gehäkelt hat. Mit einer Engelsgeduld hat sie mit Hilfe einer kleinen Nadel und gefühlten fünf Tonnen Garn fragile und wunderschöne Stücke gezaubert. Klar, dass ich beim Anblick der Kollektion des Labels RITA IN PALMA in Verzückung geraten bin: Gehäkelte und handgefärbte Accessoires wie Krägen, Söckchen und Tücher wirken mehr wie kostbarer Schmuck als bloße Kleidung. Federleicht und innovativ anmutend, entstehen hier dank der leider oft als altbacken belächelten Häkel-Kunst wahre Meisterwerke. Besonders schön sind die Krägen: Traditionelle Handarbeit trifft bei RITA IN PALMA auf avantgardistische Ideen. Das Label setzt eben nicht trotz, sondern mithilfe überlieferter Handarbeit Modetrends, um junge modebegeisterte Trendsetter anzusprechen.

So ganz nebenbei zeigen die zwei Designerinnen Ann-Kathrin Carstensen und Ana Nuria Schmidt wie man heutzutage Mode und Verantwortung auf erhliche Weise miteinander verbindet: Mit RITA IN PALMA wurde ein Integrationsprojekt ins
Leben gerufen, das sich gegen soziale Ausgrenzung innerhalb der
Gesellschaft ausspricht. Die traditionellen Häkelarbeiten und Strickteile werden aus diesem Grund mit einem Netzwerk türkischstämmiger Mitbürgerinnen geknüpft, von deren handwerklichen Fähigkeiten nicht nur das Label profitiert, sondern auch sie selbst, indem sie wiederum in ein Arbeitsverhältnis übernommen werden.

Ich kann nur sagen: Weiter so – mit der kostbaren und vor Leichtigkeit schwebenden Häkelkunst UND dem innovativen Integrationsansatz. Davon könnten sich manch andere Label ein Scheibchen abschneiden!

Häkelkragen von RITA IN PALMA. Quelle: RITA IN PALMA
Printtuch mit Häkelrand von RITA IN PALMA. Quelle: RITA IN PALMA
Häkelkragen und Tücher von RITA IN PALMA. Quelle: RITA IN PALMA
Mode und Integration? RITA IN PALMA zeigt, wie es geht. Quelle: RITA IN PALMA
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein und getaggt als , , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>