Label to watch: Pendleton Woolen Mills

Der Ethno-Look ist mal wieder einer der angesagtesten Trends: Labels wie Balenciaga, Oscar de la Renta und Gucci haben bereits in den vergangenen Saisons ihre Models mit Azteken-, Navajo- und Ikat-Muster oder Moroccan-Pattern auf den Laufsteg geschickt. Nun begegnen uns die grafisch-geometrischen Muster auch auf der Straße in sämtlicher Couleur. Wer Mut zur Farbe beweisen aber nicht gleich wie ein Maya-Hohepriester aussehen will, der sollte sich die Stücke von Pendleton Woolen Mills anschauen. Wenn auch die Startseite recht bieder und ein Großteil der Kollektion ein wenig altbacken wirken, sollte man sich definitiv die Taschen und besonders die Portland Collection des Labels anschauen.

Quelle: Pendleton
Quelle: Pendleton

1909 gegründet scheint es gerade mit diesen Teilen auf dem Höhepunkt des Zeitgeistes angekommen zu sein. Traditionelle Muster der Native Americans wie Navaja, Hopi und Zuni machen die Stücke zu wahren Hinguckern. Die Farbpalette reicht dabei von schlichtem Schwarz-Weiß über Naturtöne bis hin zu kräftigen Kombinationen aus orange, rot und blau. Diese Teile werten selbst das schlichteste Outfit auf. Die außergewöhnlichen – wenn auch schlichten – Schnitte fallen sofort ins Auge und dürften nicht nur in den Hipster-Bezirken Portlands, Williamsburgs und Berlins für Furore sorgen.

Vor einigen Jahren noch verschrieen als Label, das lediglich Business-Outfits, schlichte Shirts und “Mami-Jeans” auf den Markt bringt, haben besonders Kollaborationen mit namhaften Marken wie Vans, Levi’s, Comme des Garçons und Opening Ceremony Pendleton wieder neuen Lebensatem eingehaucht. Eine Wandlung ähnlich Pringle of Scotland, das nicht zuletzt durch sein Testimonial Tilda Swinton und frische Designs wieder mehr denn je angesagt ist.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Label to watch und getaggt als , , , , , , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

One Response to Label to watch: Pendleton Woolen Mills

  1. video overall, and 40th overall. Both

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>